Dreckige Füße

Extreme dreckige verschmutzte Füße

Madame Marissa hat heute ausnahmsweise keine High Heels an. Sie bietet ihrem Sklaven rote, dicke Gummistiefel mit einem groben Profil, in dem sich der Schmutz verfangen hat. Der Dreck wird aus den Stiefeln geleckt und bietet dem Sklaven die beste Möglichkeit, der Herrin ganz nah zu sein. Kein Fleck entgeht der flinken und devoten Zunge des Schuhputzers, der sich an der devoten Aufgabe aufgeilt.


Slava und Liliana treten als Herrinnen im Duo auf. Der Sklave muss ihr Boots ablecken und die Sohlen reinigen. Der Dreck vieler Tage klebt unter den Stiefeln. Gierige Sklaven warten nur darauf endlich loslegen zu dürfen. Die schwarzen Leder-Boots machen dich geil? Dann solltest du dir im Video unbedingt anschauen, was auch dich bald erwarten kann.


Auf diesen Moment haben Sklaven lange gewartet: Als Diener wirst du unterwürfig vor deiner Herrin knien. Warte geduldig, bis dir die Herrin ihre Füße in dein Maul steckt und dich als Putzsklaven nutzt. Miss Amys Füße sind ziemlich schmutzig und du alleine hast es in der Hand. Lecke den Dreck weg und lutsche jeden Zeh tief und innig. Spüre ihre zarten Fußsohlen, ihre Haut und schmecke die Macht einer echten Herrin.


Nicht nur Männer lieben es, dieser Mistress dienen zu dürfen. Im Video wird deutlich, dass Frauen ebenfalls auf die zarten Füße der Mistress stehen und diese ablecken wollen. Die Zunge fährt langsam über die Fußsohlen und schon weiß jeder, dass die Sklavin feucht wird und nicht genug von der Leck-Orgie und den Füßen ihrer Herrin bekommen kann. Wärst du gerne an ihrer Stelle oder geilt dich ihre Leckarbeit zusätzlich auf?


Lady Betty hält dir die dreckigen Boots direkt vor die Fresse. Der Schmutz der halben Straße klebt an ihren Stiefeln. Lecke das Profil sauber und vergesse nicht auch die kleinsten Reste zu schlucken. Wenn du deine Arbeit getan hast, kommt die zweite Leckrunde. Hier darfst du deine Zunge dazu einsetzen, um über die Schweißfüße der Herrin zu lecken. Ein wahrer Spaß für Fans schmutziger Füße.


Lutsche und lecke was das Zeug hält: Miss Serena sucht eine Sau, die ihre Füße verwöhnt. Du darfst ihre schmutzigen Fußsohlen mit deiner Zunge überfahren und sie küssen und ablecken. Danach geht es an die Säuberung ihrer Zehen. Lecke auch hier jeden Zeh einzeln ab und kümmer dich intensiv um deine Leckaufgaben. Voller Vorfreude schwillt dein Schwanz an und du würdest gerne abspritzen...


Sofort schwillt dein Pimmel an, wenn du die heiße Lady siehst, wie sie dir ihre geilen, nackten Fußsohlen entgegenstreckt. Du kannst nicht anders und musst dir deinen Schwanz abwichsen. Hole dir ordentlich einen runter und wichse zum Schluss alles in Gedanken auf ihre Füße drauf. Zwar bist du gerade nicht direkt bei ihr doch das Video wird dir dabei helfen, dich ihr ziemlich nah fühlen zu können. Geilere Füße hast du noch nie gesehen.


Besser kann es einem Sklaven gar nicht gehen, als die Herrschaft von Mistress Gaia und ihrer Freundin genießen zu dürfen. Die nackten und geilen Füße der Herrin sind nicht nur dreckig, sondern machen jeden Sklaven ausgesprochen geil. Nackt und in Maske darfst du ihre Füße lutschen, so lange du willst. Dabei wichst du dir deinen kümmerlichen Schwanz und legst dich auf den Boden. Wenn du brav bist, rotzt dir ihre heiße Freundin ihre Spucke auf deinen Pimmel.


Runter auf die Knie, lautet der Befehl deiner Herrin, die dich zum Lecksklaven degradiert und dich dazu zwingt, ihre Füße und Schuhe mit deiner Zunge zu bearbeiten. Bei einer Foot Humilation, die mit strenger Erziehung kombiniert wurde, dürfen einige Tritteinlagen mit den spitzen High Heels nicht fehlen. Immer wieder donnern dir die harten Schuhe der Herrin in die Fresse. Die brutale Bestrafung lässt dich endlich begreifen, dass du ein Verlierer bist, der jetzt die Schuhe seiner Herrin sauber lecken muss.


Zunächst hältst du es nur für einen Spaß, dieser hübschen, sexy Dame ihre Flipflops lecken zu können. Schnell merkst du, dass sie gerne von deiner Zungenfertigkeit profitieren würde und zieht ihre verschwitzten Badelatschen einfach aus und hält dir ihre blanken Fußsohlen vor die Nase. Ab dieser Stelle findet sich jeder Sklave im siebten Himmel wieder und freut sich über die salzigen, nackten Sohlen, die sein dummes Sklavenmaul jetzt ablecken darf.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive