Dreckige Füße

Extreme dreckige verschmutzte Füße

Herrin Maeva liest in aller Ruhe eine Zeitung. Sie muss schließlich immer auf dem neusten Stand bleiben und darf nichts verpassen! Ihr Sklave dagegen muss sich um die Reinigung ihrer Schuhe kümmern! Mit seiner Zunge leckt er ihre Sohlen und steckt sich begierig die Absätze in den Rachen. Er saugt sie so lang und intensiv, bis sie sauber sind - schließlich will er es nicht wagen die dominante Herrin wütend zu machen!


Das freche Mädel Saskia lebt ihre Neigungen völlig ungeniert aus. Und willige Sklaven, die ihr zu Füßen liegen, gibt es wie Sand am Meer. Doch sie hat sich bereits eine menschliche Türmatte besorgt, die nur darauf wartet, ihre dreckigen Füße sauber machen zu dürfen! Auf seinem weißen Shirt kann man gut den Dreck erkennen, den sie hinterlässt. Aber natürlich benutzt sie nicht nur sein Shirt - sondern auch seinen Kopf um ihre Füße sauber zu bekommen...!


Melissa ist endlich so weit: Sie will neue Erfahrungen sammeln! Direkt nach einem regulären Shooting hat sie sich dazu entschlossen, sich dem Fuß Fetisch hinzugeben. Oder genauer: Mir zu befehlen, ihre dreckigen Schuhe sauber zu lecken! Doch schon bald geht es nicht mehr nur um ihre Schuhe. Sie streckt mir ihre verschwitzten, stinkigen, nackten Füße direkt in mein Gesicht und ich muss sie sauber lecken! Wie sehr ihr das Spaß macht kann man leicht an dem Lachen in ihrem Gesicht erkennen!


Herrin Alyae benutzt ihren Sklaven wie eine menschliche Fußbank. Sie macht es sich auf seinem Körper bequem und schließlich muss der Sklave auch noch ihre dreckigen Sandalen lecken! Natürlich sind sie von dem ganzen Dreck und Schmutz in der Natur besonders reinigungsbedürftig - aber der Sklave ist fleißig dabei. Dennoch muss sie ihm auch das Gesicht crushen und seinen Körper zertrampeln - denn ein wenig zusätzlicher Ansporn kann nie schaden...!


Der Schuhverkäufer hat es wirklich nicht leicht! Da hat er bereits seine eigene Kollektion an Schuhen huldigen müssen und er kam sich dabei total dämlich vor, doch nun will Göttin Saphira auch noch, dass er ihre Füße riecht - und die stinken so ungemein! Kann sie sich nicht vorher mal die Füße waschen...!? Wie als hätte sie seine Gedanken erraten geht sie nun noch grausamer vor und zwing ihn dazu, den Job zu übernehmen - Natürlich nur mit seiner Zunge...!


Anna hat den Sklaven zu Boden gebracht und liebt das Gefühl von Macht! Sie hat richtig Spaß daran ihn so hilflos zu sehen! Doch um das Gefühl von Wehrlosigkeit noch weiter zu steigern hat sie einen Stuhl auf ihn gestellt und macht es sich über ihm bequem. Weil sie die ganze Zeit barfuß herum gelaufen ist, sind ihre Füße ziemlich dreckig - das nutzt sie dann direkt einmal aus um den Sklaven noch weiter zu quälen! Mit den verschmutzten Sohlen reibt sie über sein Gesicht. Der Sklave windet sich und will ihren Füßen entkommen - doch er hat keine Chance...!


Heut will Jenni mich mal wieder richtig fertig machen! :/ Wir sind zusammen im Park und da kommt sie auf die Idee, dass sie sich doch auf mich stellen kann! Sie drückt ihr ganzes Gewicht fest auf mich und ich bete schon, dass sie bald damit aufhört... doch stattdessen setzt sie sich nun auch noch mit ihrem ganzen Arsch auf mich drauf! Nach einer Weile scheint sie dann aber doch genug zu haben und lässt mich wieder frei. Ich denke ich kann mich schon freuen, das war es wohl für heute - als sie mir in der Wohnung direkt befiehlt die dreckigen Schuhe sauber zu lecken! Jenni ist so gemein! Aber ich würde alles für sie tun...


Man, was für ein Tag! Jetzt muss ich mir erstmal genüsslich eine Zigarette genehmigen. Puhh, das tut gut, den Rauch tief in meine Lunge einzuatmen! Endlich die Schmacht befriedigen... und dabei kommt mir noch eine gute Idee! Mein Sklave könnte eigentlich auch mal wieder meine sadistische Ader befriedigen! Schnell zertrete ich die Zigarette auf dem Boden mit meinen Ballerinas und spucke auch nochmal hinterher. Der ganze Dreck soll richtig schön tief in die Sohlen gelangen - der Sklave soll ja gleich genug zu tun haben! :D Wieder drinnen darf er dann auch direkt mit dem saubermachen los legen! Er muss so lange die Sohlen lecken, bis sie wieder sauber sind!


Herrin Alyae macht es sich in der Nähe eines Flußufers bequem. Das Wetter war wunderschön und das spazieren gehen hat richtig Spaß gemacht! Doch dabei sind ihre Schuhe ganz schön dreckig geworden! Wie gut dass sie hier nicht allein ist und es einen fähigen Sklaven gibt, der ihr bereitwillig die Schuhe lecken will! Sie streckt ihm ihre Beine direkt ins Gesicht, so dass er sofort mit dem Lecken der sandigen Sohlen anfangen kann...!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive