Dreckige Füße

Extreme dreckige verschmutzte Füße

Alle Artikel, die mit "Demütigen" markiert sind

Lecker sehen die derben Boots mit den dicken Sohlen und tiefen Rillen aus, denn sie sind voller Dreck und Matsch. Den drei Ladys ist es ein großes Vergnügen, die beiden Schuhanbeter zu demütigen und sie von dem Dreck kosten zu lassen. Diese machen sich eifrig an die Arbeit, doch es scheint zu viel Dreck zu sein, deshalb veredeln die Ladys die Boots mit ihrem göttlichen Speichel. Sie spucken auf die Sohlen, damit der Dreck besser geschluckt werden kann. Die beiden Loser sind sehr dankbar dafür.


Lesbische Herrinnen haben die Fußsklavin ausgeführt und nun muss die kriechende Schlampe die dreckigen Füße wieder sauber lecken. Doch damit hören die Fußdomination und die Erniedrigung nicht auf. Die Ladys reißen an den Haaren der Fußleckerin, halten sie fest und stopfen die göttlichen Füße in das Maul der Sklavin und beschimpfen sie. Die beiden Herrinnen gehen brutal mit der Fußschlampe um. Die Ladys schlagen und treten sie, wenn sie sich weigert oder blöd anstellt. Die Herrinnen finden einen Grund, die Schlampe zu demütigen.


So schlammig und dreckig hat man noch keine Stiefel gesehen, genau richtig für diesen Stiefellecker. Diese Köstlichkeit hat sich die Mistress für ihren Fußsklaven aufgehoben, um ihn zu demütigen. Sein Gesicht ist ebenfalls schon sehr schmutzig von dem Schlamm. Die Mistress schaut amüsiert zu und gibt ihm weitere Anweisungen. Die Sohlen, die Absätze und auch den Schaft der Stiefel muss der Stiefelanbeter gründlich mit der Zunge reinigen. Er strengt sich auch sehr an, alles gründlich sauber zu lecken für seine Mistress.


Dreck gehört zu Deck - und so kommt dieser Sklave direkt auf den Waldboden, als seine Herrin mit ihm Gassi geht. Und jetzt kriegt er ihre Schuhe in's Gesicht gedruckt, einfach so. Weil er ein elendes Stück Scheiße ist und diese Erniedrigung einfach verdient hat. Nachdem die Schuhe durch den Abrieb an seiner Visage fast schon wieder komplett sauber sind, zieht seine Herrin sie aus und konfrontiert sein Maul mit ihren schweißgetränkten Socken. Bon appetit!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive