Dreckige Füße

Extreme dreckige verschmutzte Füße

Alle Artikel, die mit "Ablecken" markiert sind

Lady Karame geht heute mit ihrem Sklaven nach draußen. Dort darf sich die Sau freuen, denn ihre Herrin stapft Barfuss umher und wälzt ihre Füße tief im Matsch der Wege und Wiesen. Auf einem Feld macht es sich Lady Karame gemütlich und wartet darauf, dass du zu ihr kommst und den Matsch von den Füßen leckst. Bist du würdig genug, um diese Aufgabe zu meistern? Outdoor-Fußlecken in bester Qualität mit ganz viel Matsch.


Die Herrin mag es heute eher etwas gemütlich. Candy streckt sich nach vorne und gibt dem Sklaven ihre nackten Füße preis. Sofort kann er sich nicht mehr halten und leckt der Herrin Candy mit Wohlwollen die Füße ab. Es reizt ihn bei der Leckorgie seinen Schwanz herauszuholen und einfach loszuwichsen. Der Geschmack ihrer Fußballen ist für ihn das Größte und deshalb kostet er jede Sekunde des Leckens ihrer Füße komplett aus.


Gothic Lady Absinthia wartet sehnsüchtig auf einen devoten Mann, der ihr die Fußsohlen ablecken möchte. Sie streckt dir ihre Füße raus und will das du deine Zunge einsetzt. Küsse zunächst den Fußballen und arbeite dich hoch. Ihre Zehen wollen das ultimative Verwöhnprogramm erleben. Bist du Gothic Lady Absinthias Wellness-Sklave, der ihr gleichzeitig den Schmutz ablecken wird? Dann präsentiert sie dir in diesem Video ausführlich ihre sexy Füße und wird dich zu ihrem Sklaven machen.


Nach ihrer Einkaufstour benötigen die beiden Ladys eine kleine Verschnaufpause. Da kommt der Küchentisch wie gerufen. Ein Sklave unter dem Tisch positioniert führt dazu, dass sie sich nie wieder Gedanken um schmutzige Schuhe machen müssen. Sofort startet die Sau mit ihrer Arbeit und leckt die High Heels der beiden Herrinnen ab. So viel Einsatzbereitschaft wird ihm mit verächtlichem Lachen gedankt.


Madame Marissa hat heute ausnahmsweise keine High Heels an. Sie bietet ihrem Sklaven rote, dicke Gummistiefel mit einem groben Profil, in dem sich der Schmutz verfangen hat. Der Dreck wird aus den Stiefeln geleckt und bietet dem Sklaven die beste Möglichkeit, der Herrin ganz nah zu sein. Kein Fleck entgeht der flinken und devoten Zunge des Schuhputzers, der sich an der devoten Aufgabe aufgeilt.


Slava und Liliana treten als Herrinnen im Duo auf. Der Sklave muss ihr Boots ablecken und die Sohlen reinigen. Der Dreck vieler Tage klebt unter den Stiefeln. Gierige Sklaven warten nur darauf endlich loslegen zu dürfen. Die schwarzen Leder-Boots machen dich geil? Dann solltest du dir im Video unbedingt anschauen, was auch dich bald erwarten kann.


Lady Betty hält dir die dreckigen Boots direkt vor die Fresse. Der Schmutz der halben Straße klebt an ihren Stiefeln. Lecke das Profil sauber und vergesse nicht auch die kleinsten Reste zu schlucken. Wenn du deine Arbeit getan hast, kommt die zweite Leckrunde. Hier darfst du deine Zunge dazu einsetzen, um über die Schweißfüße der Herrin zu lecken. Ein wahrer Spaß für Fans schmutziger Füße.


Lutsche und lecke was das Zeug hält: Miss Serena sucht eine Sau, die ihre Füße verwöhnt. Du darfst ihre schmutzigen Fußsohlen mit deiner Zunge überfahren und sie küssen und ablecken. Danach geht es an die Säuberung ihrer Zehen. Lecke auch hier jeden Zeh einzeln ab und kümmer dich intensiv um deine Leckaufgaben. Voller Vorfreude schwillt dein Schwanz an und du würdest gerne abspritzen...


Besser kann es einem Sklaven gar nicht gehen, als die Herrschaft von Mistress Gaia und ihrer Freundin genießen zu dürfen. Die nackten und geilen Füße der Herrin sind nicht nur dreckig, sondern machen jeden Sklaven ausgesprochen geil. Nackt und in Maske darfst du ihre Füße lutschen, so lange du willst. Dabei wichst du dir deinen kümmerlichen Schwanz und legst dich auf den Boden. Wenn du brav bist, rotzt dir ihre heiße Freundin ihre Spucke auf deinen Pimmel.


Zunächst hältst du es nur für einen Spaß, dieser hübschen, sexy Dame ihre Flipflops lecken zu können. Schnell merkst du, dass sie gerne von deiner Zungenfertigkeit profitieren würde und zieht ihre verschwitzten Badelatschen einfach aus und hält dir ihre blanken Fußsohlen vor die Nase. Ab dieser Stelle findet sich jeder Sklave im siebten Himmel wieder und freut sich über die salzigen, nackten Sohlen, die sein dummes Sklavenmaul jetzt ablecken darf.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive