Dreckige Füße

Extreme dreckige verschmutzte Füße

Alle Artikel, die mit "Erniedrigen" markiert sind

Für dich Fußschlampe sind die stinkenden göttlichen Füße deiner Herrinnen eine Delikatesse, die du nur selten bekommst. Die Herrinnen wollen dich erniedrigen und heute bekommst du stinkende Käsefüße mit einem leckeren Pilz, der deinen Verstand ficken wird. Jede Falte und jeden Zeh der beiden Herrinnen wirst du gründlich lecken, damit die Herrinnen wieder saubere Füße haben. Die göttlichen Schweißfüße sind für dich, doch du musst dich auch fragen, ob du so viel Aufmerksamkeit überhaupt verdient hast du mickriger kleiner Fußlecker.


Fußsklaven zu erniedrigen, ist für Princess Serena ein guter Zeitvertreib. Außerdem muss dieser Fußanbeter mal wieder erzogen werden. Dafür hat sich die Princess etwas Gemeines einfallen lassen. Der Fußschlampe hat die Princess einen Strick umgebunden und auf die Knie gezwungen. Extra schmutzige Socken hat sie für den Loser angezogen und er muss den Duft inhalieren, anschließend sauber lecken. Wenn der Fußsklave nicht gründlich genug ist, dann bekommt er einige Tritte von seiner Herrin. Das hat sich die Fußschlampe bestimmt anders vorgestellt.


Anna und Kitty sind extrem geile und rotzfreche Ladies, die ihren Sklaven nur mithilfe ihrer Füße fertig machen. Wie er sich wohl dabei fühlt, wenn er wie ein Köter an der Leine gehalten wird und auf dem Boden fixiert ist, während so heiße, dominante Ladies über ihm sitzen und er sie nicht anfassen darf? Oh, das sollte er auch nicht wagen... egal wie geil er wird, er hat sich um die sexy Füße vor seinem Gesicht zu kümmern und kriegt diese auch tief in sein Maul gesteckt!


Wer sagt, dass Männer nicht multitaskingfähig sind? Du kleiner Wurm hast heute die große Chance, das Gegenteil zu beweisen - was für eine Ehre! Ich will dich auf deinen Knien sehen. Ich will, dass du meine geilen Füße in deinen Mund nimmst und deiner wabbeligen Zunge den Auftrag gibst, sie zu verwöhnen, wie du es noch nie getan hast! Und gleichzeitig erlaube ich dir, deinen Schwanz zu wichsen und für mich abzuspritzen. Zeig mir, Loser, dass du doch noch was kannst!


Dreck gehört zu Deck - und so kommt dieser Sklave direkt auf den Waldboden, als seine Herrin mit ihm Gassi geht. Und jetzt kriegt er ihre Schuhe in's Gesicht gedruckt, einfach so. Weil er ein elendes Stück Scheiße ist und diese Erniedrigung einfach verdient hat. Nachdem die Schuhe durch den Abrieb an seiner Visage fast schon wieder komplett sauber sind, zieht seine Herrin sie aus und konfrontiert sein Maul mit ihren schweißgetränkten Socken. Bon appetit!


Diese freche Göre ist zugepierct bis oben hin und gerade einmal frische 18 Jahre alt. Ihre roten Haare passen perfekt zum feurigen Charakter, und da Feuer ihr Element ist, zündet sie sich gleich auch die nächste Zigarette an um ihre kleine Sklavenbitch zu demütigen! Die kniet neben ihrer Herrin und dient ihr als Aschenbecher. Aber die Konzentration der rothaarigen Göre liegt ganz bei dir, denn sie streckt dir ihre nackten und glatten Fußsohlen in's Gesicht, damit du sie ablecken kannst!


Die zwei haben eine richtig geile Idee für ihren Sklaven - sie lassen eine Handyapp entscheiden, wer als nächstes den dämlichen Sklaven zu ihren Füßen erniedrigen darf! In unbestimmter Reihenfolge quälen sie sein Maul mit ihren dreckigen und stinkenden Füßen. Mal darf er ihre nackten Füße lecken, mal soll er den Absatz blasen wie einen Schwanz, hauptsache er fühlt sich richtig schäbig dabei! Denn genau das bereitet diesen zwei sehr jungen Mädels Freude!


Auf der Lustschaukel sitzend steckt diese Herrin ihre High Heels in das Maul des erbärmlichen Sklavenköters unter ihr. Er kriecht auf seinen Knochen, um ihr die Schuhe gründlich sauberzulecken. Wenn die geilen Schuhe einmal sauber sind und er die spitzen Absätze überlebt hat, malträtiert sie ihn mit ihren nackten Füßen, die ebenso Aufmerksamkeit verlangen. Und das heißt, dass er wirklich jede einzelne Stelle zu befeuchten hat! Zum Abschluss darf er die stinkenden Einlagen ausriechen!


Miss Beverly kam vorbei um mich in meinem Apartment zu besuchen - und ich sage euch, man, war das ein Spaß! Denn gemeinsam haben wir so eine Sklavensau ordentlich erniedrigt und fertig gemacht! Ok, ich gebe zu, es ist etwas härter geworden... aber schließlich hat er das verdient! Denn er hat sich nicht vernünftig um unsere Füße gekümmert und dafür musste er bestraft werden! Doch guckt es euch am Besten selbst an!!


Der hilflose Sklave liegt mit den Händen gefesselt auf dem Boden und kann nichts gegen die Behandlung der süßen aber gemeinen Herrin Silvi machen. Sie sitzt mit ihrem ganzen Gewicht auf einem Hocker den sie auf seinen Oberkörper platziert hat! Und als wenn das nicht eigentlich schon reichen würde erniedrigt sie ihn noch weiter indem sie ihre Füße auf sein Gesicht absetzt und ihn als Menschliche Fußmatte benutzt. Reinige ihre dreckigen Füße, Sklave!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive