Dreckige Füße

Extreme dreckige verschmutzte Füße

Alle Artikel, die mit "Madame Marissa" markiert sind

An der Kette festgebunden bist du ihr Hündchen. Du folgst ihren Anweisungen und weißt genau, du kannst dich nicht wehren. Auch wenn du wegrennen willst, gibt es für dich keine Chance zu entrinnen. Madame Marissa will schließlich ihre Schuhe geputzt bekommen. Schaffst du es ihren Wünschen zu entsprechen. Dein Sklavenmaul ist gefragt, denn du wirst nach dem Waldspaziergang ihre schmutzigen Schuhe mit deinem Maul ablecken.


Madame Marissa hat heute ausnahmsweise keine High Heels an. Sie bietet ihrem Sklaven rote, dicke Gummistiefel mit einem groben Profil, in dem sich der Schmutz verfangen hat. Der Dreck wird aus den Stiefeln geleckt und bietet dem Sklaven die beste Möglichkeit, der Herrin ganz nah zu sein. Kein Fleck entgeht der flinken und devoten Zunge des Schuhputzers, der sich an der devoten Aufgabe aufgeilt.


Outdoor-Leckspiele hat Madame Marissa besonders gerne, denn hier kann sie ihre roten Gummistiefel tragen und diese vorher in den matschigen Pfützen im Wald wälzen. Der Schlamm soll sich feste in das Profil der Schuhe eingraben, damit Sklaven auch genug Arbeit bekommen. Die Sklavenzunge wird die Gummistiefel intensiv säubern. Zunächst wird die Oberseite genüsslich geputzt. Danach kommt das Gummiprofil der roten Stiefel an die Reihe. Der Sklave kann sich vor Begeisterung kaum halten und schluckt alles runter.


Ab auf den Boden, du kleine, dreckige Sklavensau hast es doch nicht besser verdient. Wie du einfach daliegst und auf deine dominante Abreibung wartest, scheint Madame Marissa ganz besonders zu gefallen. Die beiden heißen und dominanten Frauen wollen, dass du ihre Essensreste aufleckst. Sauberkeit wird bei ihnen in der Küche groß geschrieben. Für noch mehr Spaß, zerdrücken die beiden ihren Kuchen mit den Schuhsohlen. Du leckst die Reste vom Boden und direkt von ihren dreckigen Schuhen ab.


Mein Fußsklave soll heute mal besonders leiden müssen. Dazu muss ich mir aber echt was einfallen lassen, ich habe ihn schon so oft gequält. Da kommt mir ein Gedanke - ich ziehe mir Plastiktüten über die Füße, ziehe Socken drüber und mache in meinen dicken Wanderschuhen einen extra langen Waldspaziergang. Du kannst Dir ja vorstellen, was sich da an Schweiß ansammelt und wie das zu stinken anfängt. Zurück zu Hause lasse ich meinen Fußsklaven vor mich niederknien und er kriegt das ganze Paket. Er muss tief inhalieren, an den Füßen riechen und natürlich muss er sie auch gut sauber lecken. Das ist eine Lektion, die er so schnell nicht vergisst.


Madame Marissa wartet auf ihrem Sessel auf ihre Freundin. Doch als die reinkommt, kann sich Marissa kaum vor Lachen halten! Warum? Weil ihre Freundin auf einem waschechten Pony daher geritten kommt! Der Sklave musste als Transportmittel herhalten und darf jetzt, während Madame Marissa's Freundin Rodeo mit ihm spielt, die Füße seiner Herrin lecken. Natürlich geht das Spielchen auch anders rum, damit alle dreckigen Schuhe und Füße mal drankommen zum säubern! Was für ein geiler Anblick.. der Sklave wird von vorne bis hinten erniedrigt!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive